Chinesisches Neujahr

Das chinesische Neujahrsfest ist ein wichtiger Feiertag. Genauer gesagt, mehrere Feiertage. In der Regel sind es fünf bis acht Tage, an denen gefeiert wird. Zu dieser Zeit ist das ganze Land auf den Beinen. Denn traditionell wird das Neujahrsfest im Kreis der Familie begangen, was oft lange Reisen mit sich bringt. Im Mittelpunkt steht auch das Gedenken an die Ahnen.

Es bringt Glück, das Haus für das neue Jahr zu putzen. Allerdings bringt es Unglück, am ersten Tag im neuen Jahr den Boden zu kehren. Man würde so das Glück wegkehren.

Fenster und Türen werden geöffnet, um das Glück hereinzulassen. Auch in der Nacht brennt das Licht, um dem Glück den rechten Weg zu zeigen.

Das Jahr des Feuer-Hahns geht nun zu Ende und am 16. Februar 2018 beginnt das Jahr des Erde-Hundes.
Du bist ein Hund nach den Chinesischen Tierkreiszeichen, wenn Du in einem dieser Jahre geboren bist: 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018.

Hunde gelten als ehrlich, vertrauensvoll und ernsthaft. Sie respektieren die Tradition und helfen gern. Der Hund hat ein ausgeprägtes Gefühl für Gerechtigkeit. Er ist nicht so begabt, wenn es darum geht Freunde zu gewinnen und soziale Kontakte zu knüpfen. Aber er ist intelligent, engagiert und ein guter Zuhörer. 

2018 stehen soziale Werte, Menschlichkeit, Großzügigkeit und Mitgefühl im Focus.
Auch ist es ein gutes Jahr zum Heiraten.

 

Das Verbrennen von Geldscheinen bringt Glück!
Das Verbrennen von Geldscheinen bringt Glück!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0